Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Anreise Kalender
Abreise Kalender
Unterbringung:

Der tagesaktuelle Schneebericht

Loipen gespurt? Lifte in Betrieb? Wanderwege begehbar?
Unser Schneebericht liefert Ihnen die notwendigen aktuellen Informationen zur Planung Ihres Wintertages.
Immer früh morgens, passend zur Frühstückszeit zwischen 8 und 9 Uhr, wird der Schneebericht im Winter täglich aktualisiert.
In unseren Webcams können Sie die Entwicklung des Wetters regelmäßig verfolgen.
Aktuelle Schneelage (Stand: 06.12.2022, 8:10)
Es hat zwar schon etwas geschneit, aber aktuell warten wir auf die ersten ergiebigeren Schneefälle, um in den Winterbetrieb gehen zu können.
Letzter Schnee 01.12.2022
Schneehöhe keine Angabe
Straßenzustand keine Angabe
Pistenzustand
Neuschnee keine Angabe
Schneezustand keine Angabe
Loipenzustand
gespurt
(klassisch)
0 km
Zustand: nicht präpariert
gespurt
(Skating)
0 km
Zustand: nicht präpariert
Wanderwege
gespurt 0 km
Zustand: nicht präpariert

Lifte

Belchen Seilbahn (Aitern-Multen)

Länge: 1.150 m
Höhenunterschied: 280 m
Telefon: +49 (0) 7673 / 888280
Internet
Mit einer der vielen Gondel der Belchen Seilbahn geht es zum Startpunkt auf den Berg. Von hier können Sie sich über vier verschiedene Pisten mit bis zu vier Kilometer Länge in den weißen Schnee stürzen.
Die Skipisten der Belchenbahn sind ideal für Familien geeignet, da die Schwierigkeitsgrade von leicht bis mittelschwer reichen.
Fußgänger können im Winter ebenfalls mit der Gondel auf den Berg fahren und von dort eine schöne Winterwanderung starten.

Start: Bergstation der Belchen Seilbahn
Hornlift (Fröhnd)

Länge: 1.000 m
Höhenunterschied: 300 m
Telefon: +49 (0) 171 / 862 09 54
Internet
Einer der längsten Lifte im Schwarzwald bringt Sie zum schönsten Aussichtspunkt auf das Ittenschwander-Horn. Bei entsprechenden Wetterlagen ist ein fantastischer Rundblick vom Feldberg bis zum Eiger möglich. Vier maschinell gepflegte Abfahrten mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden bieten ein Skiparadies vom Anfänger bis zum Profi. Eine Flutlichtanlage sorgt für Skivergnügen in den Abend hinein.
Als Highlights der Saison gelten das Flutlichtfahren sowie das Mondscheinfahren.
Eichbühllift (Wieden)

Länge: 400 m
Höhenunterschied: 180 m
Internet
Der Eiichbühllift befindet sich mitten im Skigebiet Münstertal-Wieden und bietet einen Blick zum Eichbühl. Bei einer Schlepplänge von 400 Metern kann der Lift ausschließlich über die umliegenden Lifte, den Wiedener Eck Lift, den Neuhoflift sowie den Heidsteinlift erreicht werden.
Heidsteinlift (Wieden)

Länge: 1.300 m
Höhenunterschied: 400 m
Telefon: +49 (0) 7636 / 791097
Internet
Der Heidsteinlift befindet sich ebenfalls im Skigebiet Münstertal-Wieden und stellt mit einer Länge von 1.300 Metern einen der längsten Schlepplifte in Deutschland. An der Talstation des Liftes befindet sich ein kleiner Imbiss, an dem man sich zwischendurch stärken kann.
Neuhoflift - Münstertal (Wieden)

Länge: 800 m
Höhenunterschied: 200 m
Internet
Der Neuhoflift ist einer von insgesamt fünf Skiliften im Skigebiet Münstertal-Wieden. Am Fuße des Liftes befindet sich ein kleiner Skilift, der sich als Ausgangspunkt für einen abwechslungsreichen Skitag eignet.
Rollspitzlift (Wieden)

Länge: 900 m
Höhenunterschied: 200 m
Telefon: +49 (0) 7673 / 931984
Internet
Der Rollspitzlift ist eine der schönsten Lifte. In herrlicher Lage, unmittelbar im Ortszentrum von Wieden gelegen, finden hier geübte Skifahrer morgens eine sonnige sowie herrlich breite Piste vor. Einige Parkplätze befinden sich direkt an der Talstation des Liftes.
Wiedenerecklift (Wieden)

Länge: 400 m
Höhenunterschied: 150 m
Telefon: +49 (0) 7673 / 931984
Internet
Der Wiedener Eck Lift befindet sich oberhalb von Wieden, unweit der Wiedener Ecks. Dank seiner Höhenlage und der schattigen Lage, ist es der Lifte im Skigebiet Münstertal-Wieden, der schneesichersten ist. Die Holzplatzschneise, die von der Bergstation aus befahren werden kann, ist generell eine der schneesichersten Naturschneeabfahrten im gesamten Schwarzwald.

Loipen

Langlaufzentrum Hohtann: Drescherspur (Aitern-Multen / Wieden)

Länge: 1.500 m
Höhenunterschied: 26 m
Telefon: +49 (0) 7673 / 273
Internet
Die Loipe ist eine kurze Rundspur, die auch für Anfänger geeignet ist.
Technik: Klassisch / Skating

Start: Hohtann-Zentrum
Langlaufzentrum Hohtann: Försterspur (Aitern-Multen / Wieden)

Länge: 5.800 m
Höhenunterschied: 131 m
Telefon: +49 (0) 7673 / 273
Internet
Am Startpunkt neben der Loipenhütte beginnt die Försterspur, die Drescherspur und die Panoramaspur gemeinsam und verlaufen in leicht welligem Relief bis zum Abzweig der roten Försterspur und der schwarzen Panoramaspur von der blauen Drescherspur.
Technik: Klassich / Skating

Start: Hohtann-Zentrum
Langlaufzentrum Hohtann: Kostloipe (Aitern-Multen / Wieden)

Länge: 7.500 m
Höhenunterschied: 173 m
Telefon: +49 (0) 7673 / 273
Internet
Diese rote Strecke kann in der vollen Länge von 7,5 Kilometer oder in den kürzereren Varianten mit 3,8 Kilometer oder 5,4 Kilometer gelaufen werden.
Technik: Klassisch / Skating

Start: Hohtann-Zentrum
Langlaufzentrum Hohtann: Panoramaspur (Aitern-Multen / Wieden)

Länge: 11.900 m
Höhenunterschied: 352 m
Telefon: +49 (0) 7673 / 273
Internet
Zusammen mit der Drescher- und Försterspur beginnt die Panoramaloipe bei der Loipenhütte.
Technik: Klassisch / Skating

Start: Hohtann-Belchen
Langlaufzentrum Hohtann: Tonispur (Aitern-Multen / Wieden)

Länge: 4.500 m
Höhenunterschied: 114 m
Telefon: +49 (0) 7673 / 273
Internet
Technik: Klassisch / Skating

Start: Haus Bergfried nahe der Belchen Seilbahn
Einstieg in Fernskiwanderweg Schonach - Belchen (Wieden)

Länge: 9.400 m
Höhenunterschied: 208 m
Telefon: +49 (0) 7673 / 273
Internet
Technik: Klassisch / Skating
Letztes Teilstück von Wieden nach Multen, Verbindung zum Loipenzentrum Notschrei.

Start: Einstieg Wiedener Eck
Hörnerspur (Fröhnd)

Länge: 7.000 m
Höhenunterschied: 354 m
Telefon: +49 (0) 172 / 7279994
An der Südseite des Horns geht es in Richtung Hörnle und anschließend wieder zurück.
Technik: Klassisch / Skating

Start: Hornlift Fröhnd
Ortsloipe (Fröhnd)

Länge: 3.000 m
Höhenunterschied: 89 m
Telefon: +49 (0) 172 / 7279994
Technik: Klassisch / Skating

Start: Hornlift Fröhnd
Langlaufloipe Mühlmatt (Schönau)

Länge: 1.400 m
Höhenunterschied: 31 m
Telefon: +49 (0) 7673 / 918130
Internet
Ideale Anfängerloipe in Richtung Schönenbuchen und zurück.
Technik: Klassich / Skating

Winterwanderwege mit Loipenspur

Todtnauer Hütte - Knöpflesbrunnen (Nr. 3)

Länge: 16.500 m
Todtnauer Hütte - Stübenwasen - Notschrei - Muggenbrunn - Dachsrain - Knöpflesbrunnen //
Berggasthaus Knöpflesbrunnen, Telefon 07673 - 888455

Winterwanderwege

Winterwanderweg alte Belchenstraße (Aitern-Multen)

Länge: 3.800 m
Höhenunterschied: 263 m
Internet
Talstation Belchen Seilbahn - Belchenstraße - Belchenhaus.
Eine ausführliche Tourenbeschreibung ist unter dem vorausgegangenen Link "Internet" zu finden.

Start: Talstation Belchen-Seilbahn, Aitern-Obermulten
Winterwanderweg von Multen zur Hohtann und zurück (Aitern-Multen / Wieden)

Länge: 7.800 m
Höhenunterschied: 289 m
Internet
Dieser neue Winterwanderweg wird in kürze neu ausgeschildert und erstpräpariert.
Obermulten - Untermulten - Scheuermatt - Hohtann - Lückle - Hintergrundbachtal - Eckle - Untermulten - Obermulten.
Eine ausführliche Tourenbeschreibung ist unter dem vorausgegangenen Link "Internet" zu finden.

Start: Obermulten
Winterwanderweg Mühlmatt (Schönau)

Länge: 2.200 m
Höhenunterschied: 17 m
Internet
Stadtzentrum von Schönau - Mühlmatt - Schönenbuchen - Stadtzentrum.
Eine ausführliche Tourenbeschreibung ist unter dem vorausgegangenen Link "Internet" zu finden.

Start: Villersexelplatz, Schönau im Schwarzwald
Winterwanderweg Flühweg (Schönau)

Länge: 4.400 m
Höhenunterschied: 24 m
Internet
Stadtzentrum von Schönau - Flühweg - Wembach - Stadtzentrum.
Eine ausführliche Tourenbeschreibung ist unter dem vorausgegangenen Link "Internet" zu finden.
Winterwanderweg rund um den Haselberg (Schönau)

Länge: 7.400 m
Höhenunterschied: 204 m
Internet
Stadtzentrum von Schönau - Tennisplätze - Haselberg-Rundweg - Stadtzentrum.
Eine ausführliche Tourenbeschreibung ist unter dem vorausgegangenen Link "Internet" zu finden.

Start: Rathausplatz, Schönau im Schwarzwald
Winterwanderweg über den Gurgel und die Flüh (Schönau)

Länge: 5.400 m
Höhenunterschied: 96 m
Internet
Stadtzentrum von Schönau - Tennisplätze - Gurgel - Wembach - Stadtzentrum.
Eine ausführliche Tourenbeschreibung ist unter dem vorausgegangenen Link "Internet" zu finden.

Start: Schönau Rathausplatz
Winterwanderweg über den Laitenbach nach Rollsbach (Wieden)

Länge: 6.300 m
Höhenunterschied: 119 m
Internet
Ortszentrum von Wieden - Laitenbach - Rollsbach. Alternativ weiter über Aitern, Schönenbuchen bis ins Stadtzentrumk von Schönau.
Eine ausführliche Tourenbeschreibung ist unter dem vorausgegangenen Link "Internet" zu finden.

Start: Tourist-Information, Wieden
Winterwanderweg Bühlweg (Wieden)

Länge: 2.800 m
Höhenunterschied: 94 m
Internet
Ortszentrum von Wieden - Bühlweg - Ortszentrum.
Eine ausführliche Tourenbeschreibung ist unter dem vorausgegangenen Link "Internet" zu finden.

Start: An der Tourist-Information
Winterwanderweg zum Knöpflesbrunnen über den Ortsteil Graben (Wieden)

Länge: 10.800 m
Höhenunterschied: 414 m
Internet
Ortszentrum von Wieden - Niedermatt - Säge - Graben - Knöpflesbrunnen - Ortszentrum.
Eine ausführliche Tourenbeschreibung ist unter dem vorausgegangenen Link "Internet" zu finden.

Start: Tourist-Information, Wieden
Winterwanderweg über den Spitzdobelweg in den Ortsteil Graben (Wieden)

Länge: 4.700 m
Höhenunterschied: 142 m
Internet
Ortszentrum von Wieden - Spitzdobel - Graben - Ortszentrum.
Eine ausführliche Tourenbeschreibung ist unter dem vorausgegangenen Link "Internet" zu finden.

Start: Tourist-Information, Wieden
Winterwanderweg Neuhof (beschildert, Nr. 1) (Wieden)

Länge: 1.500 m
Höhenunterschied: 54 m
Der kurze Winterwanderweg eignet sich besonders für Familien mit Kindern bzw. für all diejenigen, die nur mal kurz die Füße vertreten wollen. Der rund 700 Meter lange Stichweg, an dessen Ende wir auf Höhe des Holzbodens wieder umkehren, ist sehr aussichtsreich und bietet uns bei guter Sicht einen wunderschönen Blick hinunter in die Ferienregion Münstertal Staufen, die schneefreie Rheinschiene und die dahinter thronenden, schneebedeckten Vogesen (ca. 30 Minuten Gehzeit).

Start: Wiedener Eck
Winterwanderweg Wiedener Eck (beschildert, Nr. 2) (Wieden)

Länge: 2.700 m
Höhenunterschied: 71 m
Winterwanderweg Wiedener Eck
Vom Wiedener Eck geht es hinauf in Richtung Itzenwald. Der Winterwanderweg ist als Rundweg angelegt und führt zunächst ansteigend auf ein herrliches Hochplateau, von dem wir an schönen Wintertagen einen Blick bis in die Schweizer Alpen haben. Wir erblicken außerdem den benachbarten Belchen, während wir kurz darauf hinter der Bergkuppe einen tollen Blick auf die Vogesen erhaschen. Auf dem Rückweg beachten wir die Langläufer und nehmen gegenseitig Rücksicht, denn der Winterwanderweg verläuft ein kurzes Stück parallel zum Fernskiwanderweg, der von
Schonach an den Belchen führt (Gehzeit: ca. 1 Stunde)

Start: Wiedener Eck
Winterwanderweg vom Wiedener Eck nach Multen durch das idyllische Holzschlagbachtal (beschildert, Nr. 3) (Aitern-Multen / Wieden)

Länge: 3.600 m
Höhenunterschied: 121 m
Dieser Winterwanderweg führt durch das idyllische Holzschlagbachtal und verbindet das Wiedener Eck, die Passhöhe zwischen Münstertal und dem Oberen Wiesental, mit dem Aiterner Ortsteil Multen. Vom Wiedener Eck laufen wir auf dem Winterwanderweg, der ein kurzes Stück auch die Verbindungsloipe zur Hohtann ist. Begleitet werden wir unterwegs vom Blick hinab ins Wiedener Tal bis hinüber zum Feldberg, ehe wir einen dichten und tief verschneiten Wald durchqueren. Nach einer kurzen Überquerung der Landstraße am Lückle geht es auf der gegenüberliegenden Seite hinab ins Hintergrundbachtal (Achtung: Teilstück kann nicht regelmäßig präpariert werden, Winterwanderwegeverlauf ausgeschildert). Wir wandern nun talwärts durch das tief verschneite Hintergrundbachtal, um kurz darauf den Aiterner Ortsteil Untermulten zu erreichen (Gehzeit: ca. 1 Stunde).

Start: Wiedener Eck
Winterwanderweg Obere Stuhlsebene (beschildert, Nr. 4) (Aitern-Multen / Wieden)

Länge: 3.300 m
Höhenunterschied: 85 m
Dieser Winterwanderweg, unterhalb des Belchengipfels, führt auf das Hochplateau "Obere Stuhlsebene" und weiß durch herrliche Panoramasicht zu beeindrucken. Die Tour beginnt unweit des Haus Bergfried in der Nähe der Talstation der Belchen-Seilbahn und ist als Winterwanderweg und Loipe, zur gemeinsamen Nutzung angelegt. Auf dem Hochplateau „Obere Stuhlsebene" trennen sich die Wege von Langläufern und Winterwanderer. Der Winterwanderweg führt uns jetzt über die Obere Stuhlsebene. Wir genießen die Wintersonne und den herrlichen Ausblick über das Wiesental und die umliegenden Schwarzwaldberge, hinweg bis ins Schweizer Jura und der Alpenkette, die zum Greifen nahe scheint. Die Tour macht eine Schleife und bietet uns auf dem Rückweg immer wieder einen imposanten Blick auf die tief verschneite Winterlandschaft des Belchens (Gehzeit ca. 1 Stunde).

Wem diese Tour zu kurz ist, der kann diese wunderbar mit einem Abstecher hinauf auf den Belchen kombinieren. Vom Ausgangspunkt der Wanderung am Haus Bergfried in Aitern-Obermulten sind es nur wenige Schritte bis zur Talstation der Belchen Seilbahn. Von hier ist es möglich mit den gelben Gondeln der Belchen-Seilbahn in Richtung Gipfel zu schweben und die herrliche Aussicht zu genießen. Wer noch ein Stückchen gehen will, der hat die Möglichkeit sich durch das idyllische Hintergrundbachtal auf den Weg in Richtung Wiedener Eck zu machen Winterwanderweg 3, in entgegengesetzter Richtung der oben angegebenen Tourenbeschreibung). Über das Lückle erreicht man nach etwas mehr als 3,5 Kilometern das Wiedener Eck, wo die Winterwanderwege 1 und 2 starten. Vom Wiedener Eck besteht die Möglichkeit mit dem Bus zurück nach Obermulten zu gelangen (bitte im Voraus über die Abfahrzeiten informieren).

Start: Haus Bergfried, Obermulten

Rodelhänge / Rodelbahnen

Rodelmöglichkeit für Kinder, bei der Kirche (Wieden)

Länge: 100 m
Höhenunterschied: 30 m
Achtung: dies ist ein Naturrodelhang, der nicht präpariert wird.

Schneeschuhtrails

Fröhnd (Nr. 7) (Fröhnd)

Länge: 3.000 m
Höhenunterschied: 173 m
Parkplatz Ittenschwand - Richtung Schiffsboden - Parkplatz Ittenschwand
Tunau (Nr. 6) (Tunau)

Länge: 5.600 m
Höhenunterschied: 291 m
Tunau Dorfstraße - Bauernwaldweg - Roßboden - Zweistädteblick - Farnacker - Hörnleweg - Tunau Dorfstraße
Rüttner Höhenweg (Nr. 3) (Wieden)

Länge: 4.700 m
Höhenunterschied: 223 m
Parkplatz Ungendwieden - Ungendwiedweg - Rüttener Höhenweg - Beckenrain - Wiedner Eck

Eisplätze & Eiskletterfelsen

Natureisbahn (Schönau)
Eiskletterfelsen in der Höll (Utzenfeld)

Höhenunterschied: 30 m
Telefon: 07674-1234
Internet

Webcams

Wie ist das aktuelle Winterwetter in der Schwarzwaldregion Belchen? Schneit es am Berg oben oder ist es über dem Wolkenmeer womöglich sonnig?
Hier erhalten Sie einen Einblick in unsere Webcams.


Livebild Bergstation der Belchenbahn Seilbahn
zur Internet-Homepage
Webcams an den Skiliften Münstertal-Wieden
zur Internet-Homepage
Livebild aus Herrenschwand – derWaldfrieden naturparkhotel
zur Internet-Homepage