From A to Z around the Schwarzwaldregion Belchen

Tips from A to Z

Ausflugsziele

Barfußpfad, Muggenbrunn

Auf dem gut 600 m langen Pfad können verschiedene Untergründe wie z.B. Fichtenzapfen und -nadeln, Rindenmulch, Kies- und Sandarten, Schlamm und Bergbachwasser gefühlt werden. Die natürliche Fußreflexzonenmassage fördert die Abwehrkräfte und schmeichelt den Sinnen. Bei der Grillhütte am Wegbeginn können in einem Regal die Schuhe und Strümpfe deponiert und nach dem Rundgang die Füße mit frischen Bergbachwasser gewaschen werden. Ein handliches Informationsblatt und die deutliche Beschilderung geben Auskunft zum Wegverlauf und den Untergründen..
Weitere Informationen unter Tel 07671 / 96 96 90
Einstieg in der Nähe des Campingplatzes Muggenbrunn

Belchen-Seilbahn GmbH & Co KG

Mit der Seilbahn zum Belchen, dem schönsten Aussichtsberg des Schwarzwaldes.
Kabinenbahn "Expo-Skyliner La Perla" vom Parkplatz an der Belchenstraße, Talstation Obermulten (1.100 m ü. M.) bis zur Bergstation Belchenhaus (1.365 m ü. M.). Höhenunterschied: 265 m, Länge 1.150 m, Fahrzeit: 5 Minuten. Der Belchengipfel bietet einen sagenhaften Ausblick auf Vogesen und die Alpenkette, zudem ist er Ausgangspunkt und Ziel zahlreicher Wanderungen.
Öffnungszeiten:
Täglich 9-17 Uhr, bei gutem Wetter bis 18.30 Uhr
Infos: Belchen-Seilbahn
Obermulten 5
79677 Aitern
Tel. +49(0)7673 / 888280
www.belchen-seilbahn.de

Kontaktadresse

Belchen-Seilbahn GmbH & Co KG
Belchenstr. 13
79677 Aitern
Telefon: 07673-888280
eMail:

mehr Informationen

Belchenerlebnisweg "Regenwurmpfad"

Rudi-Regina, ein badischer Riesenregenwurm, sucht seinen Freund Rolf-Rosemarie. Er macht sich große Sorgen und befürchtet sogar, dass seine Kumpelfreundin entführt wurde.
Nun bittet er alle Kinder sich mit ihm gemeinsam auf die Suche zu machen.
Auf diesem Weg erfahrt Ihr alles, was ein Regenwurm so macht und was er erlebt.
Beginn des Pfades ist bei der Hohtann, zwischen Wieden und Belchen. Der 2,5 km lange Weg endet an der Talstation der Belchenbahn

Feldbergbahn

Die Kabinenbahn bringt Ausflügler in wenigen Minuten auf den Feldberggipfel zum Aussichtspunkt Bismarckdenkmal und Feldbergturm. Bei sonnigem Wetter traumhafte Rund um Sicht. Der Feldberg ist ein ideales Wandergebiet, zahlreiche Wege laden zu Entdeckungen ein. Im Winter nur Beförderung mit angeschnalltem Wintersportgerät. Höhenunterschied: 175 m, Länge: 900 m. Fahrbetriebsmittel: 15 Kabinen à 8 Personen.

Öffnungszeiten: Nebensaison (Juni/Okt.): täglich 9-16.30 Uhr, Hauptsaison (Juli-Sept.): täglich 9-17 Uhr

Info: Feldbergbahn Seebuck
Doktor-Pilet-Spur 17
79868 Feldberg im Schwarzwald
Tel. +49(0)7676 / 9409110
mehr Informationen

Martin-Heidegger-Rundweg in Todtnauberg

In Todtnauberg kann man auf den Spuren eines großen Denkers wandeln und dabei einiges aus seinem Leben erfahren. Der Martin-Heidegger -Rundweg ist 6,4 km lang, die Gehzeit beträgt etwa 1,5 Stunden.

Im Juli und August immer donnerstags um 17.00 Uhr ab Stübenwasenlift Parkplatz in Todtnauberg.
Spaziergang, mit Herr Dr. Peter Schmidt, auf dem Heidegger Rundweg mit Erläuterungen zum Leben des Philosophen in Todtnauberg.

Kontaktadresse

Telefon: 07671-96969-0

Schauinslandbahn mit Kabinen

Seilschwebebahn bei Freiburg. Von der Talstation (473 m ü. M.) zum Schauinslandgipfel (1.220 m ü. M.), Höhenunterschied: 747 m. Die Kabinen-Umlaufseilbahn transportiert Besucher in 20 Minuten auf Freiburgs Hausberg und in die Bergwelt Schauinsland. Talstation erreichbar ab Hauptbahnhof Freiburg mit Straßenbahn Linie 2 oder Bus Nr. 21.

Öffnungszeiten: Jan.-Juni 9-17 Uhr, Juli-Sept. 9-18 Uhr, Okt.-Dez. 9-17 Uhr; laufender Betrieb, Abfahrt nach Bedarf. Wegen Revision zwei Mal pro Jahr geschlossen (Ende März/Anf. April und Ende Nov./Anf. Dez.).

Info: Schauinslandbahn
Bohrerstr. 11
79289 Horben
Tel. +49(0)761 / 4511-777

Kontaktadresse

Schauinslandbahn mit Kabinen

mehr Informationen

Themenpfad "Bergbau im Wiedener Tal"

Schon die ältesten erhaltenen Urkunden, in denen die Bergbauregion Utzenfeld-Wieden genannt wird, hatten mit Bergbau zu tun. Wer Erfolg hatte, konnte als großzügiger Spender auftreten, andere verloren ihren gesamten Besitz. Der Bergbaupfad verbindet die Spuren des Bergbaus im Wiedener Tal mit dem Besucherbergwerk Finstergrund. Von Utzenfeld und Aitern aus kann man mit dem Bus nach Wieden fahren und entlang des Bergbaupfades zurück wandern. Länge: 7 km. (weitere Gehvarianten möglich)

Öffnungszeiten

Mai-Oktober, Samstag, Sonntag,Feiertag von 10.00- 16.00 Uhr. Juli, August, September zusätzlich auch mittwochs von 10.00- 16.00Uhr, Sonderführungen auf Anfrage.

Kosten

Erw. 6,50, Kinder von 6- 14 Jahren, 4,00, darunter frei

Kontaktadresse

Besucherbergwerk Finstergrund
Finstergrund 1
79695 Wieden
Telefon: 07673/ 303 und 0174 519 38 19
eMail:

mehr Informationen

Themenpfad "Weidbuchen - bizzare Baumgestalten"

Von der Zwergbuche bis hin zum ausgewachsenen Baum mit über siebeneinhalb Metern Umfang lässt sich auf diesem Pfad die Entwicklung der Weidbuchen verfolgen. Ein weiterer Augenschmaus sind die Panoramablicke, die sich auf diesem Weg immer wieder ergeben. Länge: 7 km. (weitere Gehvarianten möglich)

Kontaktadresse

Telefon: 07673-918130

Themenpfad "Zurück zum Urwald"

Völlig unberührte Urwälder gibt es in Deutschland seit langem nicht mehr. Die letzten größeren, weitgehend unberührten Waldgebiete wurden im Mittelalter besiedelt. Doch seit kurzem gibt es wieder Wälder, die sich selbst entwickeln dürfen - ohne dass der Mensch in die Entwicklung eingreift. In Schönau gibt es einen scholchen Urwald, welcher schon seit über 35 Jahren nicht mehr bewirtschaftet wird. Erfahren Sie hier, wie eine Wildnis wieder entsteht. Länge: 5,5 km. (weitere Gehvarianten möglich)

Wutachschlucht

Die Wutachschlucht ist der ideale Ort zum Wandern in atemberaubender Natur. Zum Entdecken lädt das Naturschutzgebiet Wutachschlucht und Wutachflühen ein. Tief in Kalkstein-Felsen eingeschnitten wollen die Schluchten von Gauchach und Wutach erwandert werden.
mehr Informationen

Bergbahnen

Belchen-Seilbahn GmbH & Co KG

Mit der Seilbahn zum Belchen, dem schönsten Aussichtsberg des Schwarzwaldes.
Kabinenbahn "Expo-Skyliner La Perla" vom Parkplatz an der Belchenstraße, Talstation Obermulten (1.100 m ü. M.) bis zur Bergstation Belchenhaus (1.365 m ü. M.). Höhenunterschied: 265 m, Länge 1.150 m, Fahrzeit: 5 Minuten. Der Belchengipfel bietet einen sagenhaften Ausblick auf Vogesen und die Alpenkette, zudem ist er Ausgangspunkt und Ziel zahlreicher Wanderungen.
Öffnungszeiten:
Täglich 9-17 Uhr, bei gutem Wetter bis 18.30 Uhr
Infos: Belchen-Seilbahn
Obermulten 5
79677 Aitern
Tel. +49(0)7673 / 888280
www.belchen-seilbahn.de

Kontaktadresse

Belchen-Seilbahn GmbH & Co KG
Belchenstr. 13
79677 Aitern
Telefon: 07673-888280
eMail:

mehr Informationen

Feldbergbahn

Die Kabinenbahn bringt Ausflügler in wenigen Minuten auf den Feldberggipfel zum Aussichtspunkt Bismarckdenkmal und Feldbergturm. Bei sonnigem Wetter traumhafte Rund um Sicht. Der Feldberg ist ein ideales Wandergebiet, zahlreiche Wege laden zu Entdeckungen ein. Im Winter nur Beförderung mit angeschnalltem Wintersportgerät. Höhenunterschied: 175 m, Länge: 900 m. Fahrbetriebsmittel: 15 Kabinen à 8 Personen.

Öffnungszeiten: Nebensaison (Juni/Okt.): täglich 9-16.30 Uhr, Hauptsaison (Juli-Sept.): täglich 9-17 Uhr

Info: Feldbergbahn Seebuck
Doktor-Pilet-Spur 17
79868 Feldberg im Schwarzwald
Tel. +49(0)7676 / 9409110
mehr Informationen

Schauinslandbahn mit Kabinen

Seilschwebebahn bei Freiburg. Von der Talstation (473 m ü. M.) zum Schauinslandgipfel (1.220 m ü. M.), Höhenunterschied: 747 m. Die Kabinen-Umlaufseilbahn transportiert Besucher in 20 Minuten auf Freiburgs Hausberg und in die Bergwelt Schauinsland. Talstation erreichbar ab Hauptbahnhof Freiburg mit Straßenbahn Linie 2 oder Bus Nr. 21.

Öffnungszeiten: Jan.-Juni 9-17 Uhr, Juli-Sept. 9-18 Uhr, Okt.-Dez. 9-17 Uhr; laufender Betrieb, Abfahrt nach Bedarf. Wegen Revision zwei Mal pro Jahr geschlossen (Ende März/Anf. April und Ende Nov./Anf. Dez.).

Info: Schauinslandbahn
Bohrerstr. 11
79289 Horben
Tel. +49(0)761 / 4511-777

Kontaktadresse

Schauinslandbahn mit Kabinen

mehr Informationen

Kneippanlagen - Wassertretbecken, Armbecken, Tretwiese

Kneipp-Wanderzirkel

Seit 2013 bietet unser Kneipp-Wanderzirkel alle Voraussetzungen für Gesundheit und Erholung. Genießen Sie die Atmosphäre und die Ruhe der Landschaft und des Waldes. Der Kneipp-Wanderzirkel bietet drei unterschiedliche Routen die Ihnen erlebnisreich, spielerisch und erforschend die Bedeutung der Landschaft, des Waldes, seiner Pflanzen und Tiere näher bringen. Gleichzeitig vermitteln die verschiedenen Stationen das ganzheitliche Naturverfahren der fünf Elemente Sebastion Kneipps.
Der Kneipp-Wanderzirkel ist mit Kinderwagen zugänglich. Er eignet sich für Jung und Alt, für Spaziergänger und Walker.
Blaue Route 2,3 km, grüne Route 5,5 km und rote Route 13 km lang.

Kontaktadresse

Kneipp- Wanderzirkel
79695 Wieden
Telefon: 07673/ 303
eMail:

mehr Informationen

Kneippanlagen - Wassertretbecken

Schönau Golfplatz, Schönau Mühlmatt, Aitern, Utzenfeld
Wassertretstelle, im Ortskern Wieden, Start zu den Routen Kneippwanderzirkel,

Nordic-Aktiv

Nordic Walking in der Schwarzwaldregion Belchen

Im DSV-Aktivzentrum Hohtann zwischen dem Belchen und Wieden: Insgesamt 3 verschiedene Touren mit 11 km, 6 km und 3 km.
In Schönau: 3 ausgeschilderte Strecken mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden mit Ausgangspunkt Schönau. Stockverleih bei der Tourist Information (07673/918130) oder der Kurverwaltung Wieden (07673/303).

Wandern

Belchen, 1414 m

der schönste Aussichtsberg im Schwarzwald (autofrei, Bergbahn ab Belchen-Multen). Er ist der höchste der Drei Belchen (mit dem schweizer Bölchen und dem französischen Ballon d`Alsace) und gilt als ehemalige keltische Kultstätte

Kontaktadresse

Telefon: 07673-918130

Geführte Wanderungen

Wer mit unseren Wanderführern loszieht, erlebt die Landschaft in netter Gesellschaft, mit Spaß und viel Informationen. Ziele und Termine entnehmen Sie dem Veranstaltungskalender oder Sie erkundigen sich bei den Tourist-Informationen.

Kneipp-Wanderzirkel

Seit 2013 bietet unser Kneipp-Wanderzirkel alle Voraussetzungen für Gesundheit und Erholung. Genießen Sie die Atmosphäre und die Ruhe der Landschaft und des Waldes. Der Kneipp-Wanderzirkel bietet drei unterschiedliche Routen die Ihnen erlebnisreich, spielerisch und erforschend die Bedeutung der Landschaft, des Waldes, seiner Pflanzen und Tiere näher bringen. Gleichzeitig vermitteln die verschiedenen Stationen das ganzheitliche Naturverfahren der fünf Elemente Sebastion Kneipps.
Der Kneipp-Wanderzirkel ist mit Kinderwagen zugänglich. Er eignet sich für Jung und Alt, für Spaziergänger und Walker.
Blaue Route 2,3 km, grüne Route 5,5 km und rote Route 13 km lang.

Kontaktadresse

Kneipp- Wanderzirkel
79695 Wieden
Telefon: 07673/ 303
eMail:

mehr Informationen

Themenpfad "Bergbau im Wiedener Tal"

Schon die ältesten erhaltenen Urkunden, in denen die Bergbauregion Utzenfeld-Wieden genannt wird, hatten mit Bergbau zu tun. Wer Erfolg hatte, konnte als großzügiger Spender auftreten, andere verloren ihren gesamten Besitz. Der Bergbaupfad verbindet die Spuren des Bergbaus im Wiedener Tal mit dem Besucherbergwerk Finstergrund. Von Utzenfeld und Aitern aus kann man mit dem Bus nach Wieden fahren und entlang des Bergbaupfades zurück wandern. Länge: 7 km. (weitere Gehvarianten möglich)

Öffnungszeiten

Mai-Oktober, Samstag, Sonntag,Feiertag von 10.00- 16.00 Uhr. Juli, August, September zusätzlich auch mittwochs von 10.00- 16.00Uhr, Sonderführungen auf Anfrage.

Kosten

Erw. 6,50, Kinder von 6- 14 Jahren, 4,00, darunter frei

Kontaktadresse

Besucherbergwerk Finstergrund
Finstergrund 1
79695 Wieden
Telefon: 07673/ 303 und 0174 519 38 19
eMail:

mehr Informationen

Themenpfad "Der alte Kirchweg von Wieden nach Schönau"

In der "guten alten Zeit" war im Schwarzwald nicht nur der Weg von den Bergdörfern zur Kirche ins Tal beschwerlich. Entlang des alten Kirchwegs werden Sie erfahren, wie das Leben in den Schwarzwaldtälern immer wieder aufs Neue die Kraft und den Ideenreichtum der Bewohner forderte.
Länge: 9 km. (weitere Gehvarianten möglich)

Kontaktadresse

Telefon: 07673-303, 07673-918130

Themenpfad "Der Belchen"

Der Belchen ist für seine Fernsicht berühmt und gilt als der schönste Berg des Schwarzwaldes. Auf dem 1 km langen Rundweg vom Gasthaus Belchenhaus zum 1414m hohen Gipfel handelt der Pfad von der Vielfalt der Beziehungen des Belchens zu den Alpen. Die Beschreibung dieses Pfades ist auch in einer englischen und französischen Sprachversion erhältlich. Länge: 6 km. (weitere Gehvarianten möglich)

Kontaktadresse

Telefon: 07673-918130, 07673-303

Themenpfad "Der Wiesegletscher"

Niemand erwartet im heutigen Schwarzwald Gletscher - umso erstaunlicher sind die Gletscherspuren, die in der Urlaubsregion Belchenland zu finden sind.
Vom Feldberg bis weit über Schönau hinaus war dieser Gletscher zum Höhepunkt der letzten Eiszeit 20 Kilometer lang. Viele Überreste wie z.B. Gletscherschliffe, Findlinge und ehemalige Eisstauseen sind noch zu erkennen. Länge: 9 km. (weitere Gehvarianten möglich)

Kontaktadresse

Telefon: 07673-918130

Themenpfad "Otto - Der letzte Dorfhirte"

Entdecken Sie entlang dieses Pfades die Relikte der traditionellen Landwirtschaft - vom Viehhirten bis zum Elektrozaun. Sogar die kleinste Rinderrasse Mitteleuropas, die "Hinterwälder" hat in dieser Gebirgslandschaft mit ihren steilen Hängen überdauert. Herrliche Aussichten auf den Südschwarzwald ergeben sich auf diesem Pfad. Länge: 6 km. (weitere Gehvarianten möglich)

Kontaktadresse

Telefon: 07673-918130

Themenpfad "Pfad ins Erdaltertum"

Das Belchenland und Wieden blicken auf eine äußerst bewegte Erdgeschichte zurück. Nur wenige, zumeist Geologen und Geographen wissen bisher davon. Eher unscheinbare Steine berichten von den dramatischen Ereignissen, die sich hier abgespielt haben: Vulkane sind ausgebrochen, ein Gebirge ist emporgestiegen, dessen Dimensionen den Schwarzwald bei weitem übertroffen haben, und es ist wieder verschwunden... Länge: 6 km. (weitere Gehvarianten möglich)

Kontaktadresse

Telefon: 07673-918130

Themenpfad "Wandel eines kleinen Landstädtchens" - Schönau

Stadtgeschichtlicher Pfad Schönau.
Von der Talvogtei über den Stadtbrand bis hin zur Neustadtgeschichte, von der schweren Überschwemmung bis zum Stadtbrand, von den Österreichern bis zum Großherzogtum Baden - die Geschehnisse in Schönau im Schwarzwald seit dem Mittelalter können auf diesem Pfad nacherlebt werden. Länge: 1,5 km. Der Weg ist nicht markiert, da die Markierungen an den teilweise historischen Gebäuden stören würden.

Kontaktadresse

Telefon: 07673-918130

mehr Informationen

Themenpfad "Weidbuchen - bizzare Baumgestalten"

Von der Zwergbuche bis hin zum ausgewachsenen Baum mit über siebeneinhalb Metern Umfang lässt sich auf diesem Pfad die Entwicklung der Weidbuchen verfolgen. Ein weiterer Augenschmaus sind die Panoramablicke, die sich auf diesem Weg immer wieder ergeben. Länge: 7 km. (weitere Gehvarianten möglich)

Kontaktadresse

Telefon: 07673-918130

Themenpfad "Zurück zum Urwald"

Völlig unberührte Urwälder gibt es in Deutschland seit langem nicht mehr. Die letzten größeren, weitgehend unberührten Waldgebiete wurden im Mittelalter besiedelt. Doch seit kurzem gibt es wieder Wälder, die sich selbst entwickeln dürfen - ohne dass der Mensch in die Entwicklung eingreift. In Schönau gibt es einen scholchen Urwald, welcher schon seit über 35 Jahren nicht mehr bewirtschaftet wird. Erfahren Sie hier, wie eine Wildnis wieder entsteht. Länge: 5,5 km. (weitere Gehvarianten möglich)

Wandern ohne Gepäck

Pauschalangebot „Wandern ohne Gepäck“

Unbeschwertes Wandern in der Schwarzwaldregion Belchen…
Sie wandern in einzigartiger Landschaft mit atemberaubenden Weitsichten – und die herzlichen Gastgeber kümmern sich um Ihren Gepäcktransport. Wenn Sie nach einer ausgedehnten Wandertour, zwischen 8 und 24 Kilometern am Tag, an ihrer Unterkunft ankommen, steht das traditionelle Schwarzwälder Speckvesper bereits auf dem Tisch. Auch um die Busverbindungen brauchen Sie sich nicht zu kümmern: Die Pauschale beinhaltet 4 Übernachtungen mit Frühstück, Gepäcktransfer, Kurtaxe, eine Wanderkarte sowie Höhenprofil und Beschreibungen der Wanderungen mit Angabe der Busabfahrtszeiten (Sie fahren kostenlos Bus & Bahn!).

Buchbar ist das Pauschalangebot von April bis November.

Kontaktadresse

eMail:

mehr Informationen

Winterwandern

Winterwandern in der Schwarzwaldregion Belchen

Auf über 25 km präparierten und ausgeschilderten Winterwanderwegen kann man den Zauber des Winters ganz ohne Sportgerät erleben. Welche Wege präpariert werden ist auf unserer Winterwanderkarte zu ersehen.




Schwarzwaldregion Belchen - Neustadtstraße 1 - 79677 Schönau im Schwarzwald
Tel.: +49 (0)7673 / 91 81 30 - Fax: +49 (0)7673 / 91 81 329 - eMail: